Deutsche Dahlien-, Fuchsien- und Gladiolen- Gesellschaft e.V. - gegründet 1897

Aktuelles

    Dahlia macdougallii - Der Baumaufsitzer

    Die Dahlia macdougallii Dahlia Mackdougallii - Blütenist eine Besonderheit unter den Dahlienarten: sie lebt als Epiphyt auf Bäumen.
    Benannt wurde die Art nach dem Botaniker Thomas Baillie MacDougall (1895 - 1973). Ihr natürliches Vorkommen ist auf wenige Gebiete beschränkt, sie lässt sich sich im Topf kultivieren und erreicht dort mit einem strauchartigen Wuchs eine Höhe von etwa 2,5 m.
    Wie auch die Baumdahlien blüht die Dahlia macdougallii im Kurztag, also tageslängenabhängig. Unter günstigen Bedingungen kann in Norddeutschland bei ausreichender Lichtintensität über Sommer (als Kübelpflanze oder ausgepflanzt im Freiland) und Überwinterung als Pflanze im kühlen, hellen Gewächshaus, in der Zeit zwischen Ende November und Februar mit Blüten gerechnet werden.
    Dahlia Mackdougallii - Blüten Besonders interessant an dieser Art sind neben ihrer Fähigkeit epiphytisch zu leben und den Verzweigungen der Stiele an denen endständig die Blütenstände ausgebildet sind, auch ihre Robustheit gegenüber pilzlichen Schaderregern.
    Da die Dahlia Macdougallii andere Chromosomenverhältnisse aufweist als die Arten, die an der Entwicklung der Gartenformen beteiligt sind, können diese Eigenschaften derzeit nicht in die kultivierten Formen übertragen werden.
    Von unseren mexikanischen Partnern, der Asociación Mexicana de la Dalia o Acocoxochitl, haben wurde bei der letzten Besprechung Ende Februar 2015 in Hamburg berichtet, dass die Dahlia macdougallii in mexikanischen Gärtnereien als Topfpflanze angeboten wird. Ein sehenswertes Portrait des mexikanischen Baumaufsitzers kann bei YouTube angesehen werden. Der Film zeigt in eindrucksvollen Bildern die Pflanze an ihrem natürlichen Standort.
    zum Film

Bilder: H. Wegner
Text: Manfried Kleinau, H. Wegner